EN 13508-2

Die „EN 13508-2“ legt ein europaweit verbindliches System für die Zustandserfassung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden fest. Die Normenreihe besteht derzeit aus zwei Teilen (Teil 1: Allgemeine Anforderungen; Teil 2: Kodiersystem für die optische Inspektion) Teil 2 der DIN EN 13508-2 legt ein Kodiersystem für die Beschreibung der Beobachtungen fest, die im Inneren von Abwasserleitungen und Kanälen, Schächten und Inspektionsöffnungen bei der optischen Inspektion gemacht werden. Die Norm beschreibt Anforderungen an Kodiersysteme jeweils getrennt nach Grundlageninformationen (z. B.: Auftraggeber, Ort, Straße, Durchmesser, Material) sowie einzelnen Feststellungen zu

(A) Struktur (baulicher Zustand) (B) Betrieb (C) Bestandsaufnahme (Inventur) und

(D) weiteren Aspekten.

Für die einzelnen Feststellungen werden verbindliche Kodes vorgeschrieben.

Ausgearbeitet wurde die „EN 13508-2“ vom Technischen Komitee TC 165 „Abwassertechnik“ des Europäischen Komitees für Normung (CEN).

Die vorbereitenden Arbeiten wurden von der Arbeitsgruppe 22 „Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden des CEN/TC 165 durchgeführt. Für Deutschland war der NAW V 35 „Planung und Betrieb“ an der Bearbeitung beteiligt.